Künstlerlebenslauf

Laserinstallation am Brandenburger Tor

Kurzversion 800 Zeichen ( Abdruck frei, Belegexemplar erbeten )

Der Künstler ist 1982 in Kassel geboren und seit früher Kindheit begeistert vom Licht.Zur Documenta war sein Lichtkunstwerk “Regenbogenbrücke” ein viel diskutiertes Gesprächsthema. Vollflächige Projektionen auf historischen Bauwerken in der ganzen Welt sind seine Spezialität. Bienkowski erkennt Möglichkeiten.Holt mit Licht Ideen aus der Dunkelheit. Macht es spektakulär.Oder lässt etwas verschwinden. Fokussiert den Blick. Stellt Verbindungen her. Ändert die Perspektive. Verschiebt Schatten. Verrückte Farben.Sucht mit Licht nach dem Warum.Nimmt Stellung.Klagt an. Spielt mit dem Funken Licht in seinem Innersten. Trägt ihn nach außen.Verschiedene Lichtkunst Ausstellungen runden seine Arbeit ab. Als engagierter Sozialarbeiter , engagiert er sich für Freiheit , Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.

Lichtprojektion Peace Clouds, Berliner Kurier

Lieblingszitat: Wir dürfen nicht vom Anfang sprechen, wenn wir das Ende ausschließen wollen.

Oliver Bienkowski verteilt Lebensmittel an Obdachlose, selbst gebackene Kekse in der Bahnhofsmission

Oliver Bienkowski, 1982 in Kassel geboren, begann seinen beruflichen Lebensweg zunächst ganz bürgerlich. In Norddeutschland, am Timmendorfer Strand, gründete er, noch vor seinem Fachabitur, eine Firma für IT-Sicherheitsdienstleistungen. Diese führte sogenannte externe Sicherheitsüberprüfungen großer Konzerne wie RWE Dea, Steinway & Sons oder den Gelben Seiten durch. Zeitungsartikel aus dieser Zeit finden Sie ganz am Ende dieses Lebenslaufes. Er machte seinen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und erhielt von der IHK Hamburg die Ausbildergenehmigung in den Bereichen IT-Systemelektronik und Elektrotechnik.

Jedoch gab es, schon seit früher Kindheit, eine große Leidenschaft: Die Begeisterung für Licht. Die Verbindung von digitaler Technik und der Illumination von Gebäuden. Und so entwickelte Oliver Bienkowski eigene Ideen und eigene technologische Umsetzungen, bis er 2007 erstmals Licht-Installationen präsentieren konnte, bei denen er das gebündelte Licht von Lasern & Projektoren verwendete. Das ist seither sein ureigenstes Medium und darauf hat er sich spezialisiert.



Lasernetz Europa Lichtkunst Ausstellung Galerie Puri ( l. Stefan Löber [Galerie Puri], m. Eva Kühne-Hörmann [Hessische Ministerin für Wissenschaft & Kunst], r. Oliver Bienkowski) – mehr Informationen auf www.worldlasernet.com

==Leben==

Er verbindet, auf diese ungewöhnliche Art und Weise, historische Baudenkmäler, wie zum Beispiel die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche mit Motiven der Vereinten Nationen für den Weltdiabetes-Tag, oder illuminiert das Brandenburger Tor für die Dresdner Bank. Aber auch die Hype-Real-Estate, als Vertreterin moderner Bauwerke, musste sich in Lichtbuchstaben auf ihrer Fassade die Frage gefallen lassen: Wer soll das bezahlen? Auch die Allgäu-Lasernetz-Bergspitzen und die mit Laser bedachten Bismarktürme waren sein Werk. So entreißt Oliver Bienkowski kaum mehr wahrgenommene Denkmäler und Fassaden ihrem Dornröschenschlaf und gibt Denkanstöße.

Lichtkunstinstallation Regenbogenbrücke ( Karl-Branner Brücke, Documenta Stadt Kassel )
Der Asphalt ist ständiger Reisebegleiter. Mal glatt, neu und dunkel glänzend, mal ausgewaschen und abgenutzt, mal nass von Regen, mal ins weiche Licht der Abendsonne getaucht, mal voller gelber Baustellenmarkierungen, mal einfach grau und gewöhnlich. Immer ist der Asphalt bestimmend für die Perspektive, aus der der Betrachter die Reise durch Europa erlebt.

In 50.000 Einzelbildern – eins pro Sekunde – hat der Neusser Aktionskünstler Oliver Bienkowski seine Fahrt Anfang August von Monaco nach Neuss festgehalten. 1300 Kilometer, die er anschließend zu einem 30-minütigen Film zusammengefügt hat.

Seine zu diesem Zweck gegründeten GmbHs sorgen mit dem Konzept für innovatives Guerillamarketing, die sich immer mehr in der Gesellschaft etablieren und große Aufmerksamkeit bei potentiellen Kunden finden. Weitere Themen für die Firma sind die Fertigung und Installation von individuellen Lichtobjekten, Entwürfe von Social Media Konzepten und Viralen Videos die innerhalb von wenigen Tagen die 100.000 Klickmarke bei Youtube durchbrechen. Weiterhin kümmern Sie sich um Stadtmarketing, Tourismus und Zentrenmanagement.

Lichtinstallation am Brandenburger Tor

Eine besondere Inspiration für sein Schaffen bezieht Oliver Bienkowski aus dem Wind. Für kreative Einfälle findet er sich meist auf unterschiedlichen Windspots ein um dort Powerkites ( Flugmatten ) mit bis zu 10 Metern Spannweite zu steuern. Mit seinem Faible für ferngesteuerte Miniroboter steuert er umgebaute Autos, Boote und Flugzeuge.

Video Hexacopterflug Stadtfest Neuss

Autodrohne Düsseldorfer KÖ

Neben seinen beruflichen und künstlerischen Verpflichtungen engagiert sich das Multitalent auch sozial. Er engagiert sich als Vorstand in diversen Vereinen und Stiftungen und beteiligt sich diversen anderen sozialen Projekten. Im Jahre 2006 gründete er selbst Vereine, die sich aktiv für direkte Demokratie, sowie soziale- und ökologische Projekte einsetzten und es immer noch tun. Diese Aktivitäten wurden mit vielen Auszeichnungen belohnt, darunter auch der Gewinnerpreis Starte deine eigene Revolution für den Verein „Die Macher e.V.“ von attac im Jahr 2009

Die Suche geht weiter – Gegenwärtig sind seine Firmen bei der Entwicklung von neuen kreativen Techniken. Bienkowski erhofft sich auf die amerikanischen Märkte zu expandieren und als Speerspitze in einen neuen Markt vorzudringen.


Ohne Herkunft keine Zukunft



Oliver Bienkowski (30) mit seinem Vater Roland Bienkowski (61)


Anonymous League of Heroes

Oliver Bienkowski ist Anonymous-Aktivist und setzt sich für Freiheit , Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität ein. Wer sich für diese weltumspannende Gemeinschaft
interessiert bekommt gerne weitere Informationen per E-Mail zugesendet. Eine Einladung zu einer lokal ansässigen Gruppe wird gerne vermittelt.


4 Fragen an Oliver Bienkowski

1. Frage: Auf Ihrer Homepage steht: Der Mensch erkennt Möglichkeiten. Er lernt. Er spielt. Er entwickelt Ideen. Was wollen Sie damit ausdrücken?

Der Mensch ist sich seiner selbst und seiner Umwelt bewusst. Dadurch, dass er nachdenkt und neue Dinge versucht ist er in der Lage (im Gegensatz zum Tier) Dinge zu verändern und neues auszuprobieren. Natürlich macht er dabei Fehler, aber er kann Fehler erkennen und sie meistens auch wieder korrigieren.

Die Lichtkunst ist ein Ergebnis des Nachdenkens über Gegebenheiten und des Ausprobierens von etwas Neuem. Und das schönste Ergebnis menschlichen Nachdenkens ist etwas, von dem dann hinterher jeder sagt: da hätte doch jeder drauf kommen können.

Lichtkunstinstallation am Stuttgarter Schloss
2. Frage: Sie bezeichnen sich als Lichtkünstler, was verstehen Sie darunter?

Licht ist das Medium, mit dem ich mich am besten ausdrücken kann. Mit ihm kann ich gestalten und bei meinen Mitmenschen bleibende Eindrücke hinterlassen. Mich reizt dabei sowohl das Spiel der Farben als auch der Kontrast von Hell und Dunkel. Das kennt natürlich auch jeder Maler. Bei mir kommt noch hinzu, dass ich begrenzt auf eine kurze Zeit, aber getragen von einem großen Publikum und der Größe der Darstellung auf einer großen Welle der Aufmerksamkeit schwimme. Ich erkläre meine Darstellungen nicht, denn, wie schon beschrieben, das Licht an sich ist meine Ausdrucksweise und nicht irgendwelche Worte oder Erläuterungen.

3. Frage: Internationales Jahr der Wälder 2011. Am 21.3. waren Sie für die Illumination am Brandenburger Tor verantwortlich. Ist es für Sie nur ein Job oder wollen Sie damit auch Ihre persönliche Meinung ausdrücken?

Das war nicht nur ein Job, das ist auch meine persönliche Meinung. Unsere Wälder sind etwas sehr wertvolles, etwas was Menschen weder nachbauen noch verbessern können. Somit sollten wir vor ihnen, wie vor jedem anderen Teil der Natur auch, Respekt haben. Ein alter, gewachsener Wald, also ein Urwald, ist selten geworden in Europa. Und wenn wir vor einem dreihundert Jahre alten Baum stehen dürfen wir gerne so etwas wie Ehrfurcht empfinden.

4. Frage: Sie engagieren sich für Obdachlose, führen Spielzeugsammlungen für Kinder durch oder engagieren sich in Städten und Gemeinden, was hat Sie dazu bewegt?

Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit mögen als Werte heutzutage etwas abgenutzt klingen. Und vielleicht müsste man inzwischen die Brüderlichkeit auch durch Gemeinschafts-Sinn ersetzen. Ich versuche ein mitfühlender und verantwortungsvoller Mensch zu sein und denen zu helfen, die, durch welche Umstände auch immer, nicht so sehr auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Das haben vor mir und mit mir schon viele andere getan und ich hoffe das die Zukunft der Menschen dem Miteinander immer einen großen Stellenwert einräumt.

Lichtkunstinstallation am Düsseldorfer Schauspielhaus


Videos über Oliver Bienkowski

Letzte Ausstellung: Kunstgalerie Puri, Bad Wilhelmshöhe


Lichtarbeiten Überblick


Letztes Kunstprojekt: Weltdiabetestag, Vereinte Nationen

Pflanzung der Donareiche 2.0 in Fritzlar

Fotos Vortrag IHK Kiel

Spielzeugsammlung für den Kindergärten

Aktion sauberes Kassel. Reinigung der Kirchenfront Steine. Paul Gerhardt Kirche

Säuberung von Denkmälern in Nordhessen

Oliver Bienkowski hat schon in diversen TV Sendungen auf RTL II, SAT 1. oder ARD Fachbeiträge beigesteuert.

==Zu jedem Thema ein kurzer Presseartikel==

Brandenburger Tor Presseartikel

RTL II 20 Uhr Nachrichten -Konten leicht knacken-

Brandenburger Tor Illumination
2008 wird er noch eine Europa-Tour nachlegen um alle wichtigen Monumente der jeweiligen europäischen Staaten nachzulegen.

==Quellen Presseartikel Lichtkunst==
Bildzeitung Illumination Brandenburger Tor

Bild der Woche bei AOL: Lichtkunst von Oliver Bienkowski

Historischer Kraftakt: Oliver Bienkowski erleuchtet Weser Umschlaghafen

Künstlerverzeichnis Stadt Kassel

Extratip:Spielzeug für Kindertagesstätte

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Rundfunkgebühren Abschaffen: Contra ARD ZDF

RTL Aktuell: Volksbegehren startet durch

MainFM:Bürgerbegehren Umweltzone überstimmt Stadtverordnete

Bildzeitung:Volksbegehren soll Rauchverbot in Hessen stoppen

HNA:Oliver Bienkowski will 14000 Ginkgobäume pflanzen Anspielung auf Joseph Beuys 7000 Eichen

Extratip:Erste Baunataler Bedürftigenverkostung

Frankfurter Rundschau:Bürgerbegehren auf Bestellung

HNA:Raucher wollen kämpfen

HNA:Raucher bitten zum Papier

Radiointerview: HR3 Raucher Volksbegehren

HR4 Raucher Volksbegehren startet erfolgreich

Darmstädter Echo: Unterschriften für FreieRaucher

Frankfurter Neue Presse: Verein organisiert Volksbegehren gegen Rauchverbot

Frankfurter Rundschau: Casseler Verein strebt Volksbegehren an

HNA:Rauchverbot soll mittels Volksbegehren fallen

Marburger Neue Zeitung:Einnahmen der Kneipen sinken

Verein verköstigt Obdachlose:Kritik an den Tafeln

Frankfurer Neue Presse:Verein plant Volksbegehren gegen Rundfunkgebühren

GONG:Volksbegehren gegen die GEZ

Hannovers Lichtwahrzeichen aus der Laserkanone

Coburgs Lichtwahrzeichen kommt in Fahrt

Laserstrahlen über der Rosenstadt Zweibrücken

Wird Wetzlar Laserknoten? Gespräche mit Unternehmen gestartet

Tausendsassa will Stadt illuminieren: Nächstes Ziel Unna

Edertal Staudamm illuminiert]
Grünes Licht für die Melsunger]
Grünes Licht im Abendrot über Borken]
Licht-Spektakel über Gross-Gerau ]
Himmel über Bad Wildungen im grünen Licht]
Laserstrahl trifft auf Altwildunger Schloss]
Grünes Licht über Fritzlar]
Laser: Vorgestern in Kaufungen, heute in Lohfelden]
Korbach: Laser setzt Kilianskirche eindrucksvoll in Szene]
Edersee-Lasershow in der Blauen Nacht der Generationen]
Laserstrahl zum Baunsberg-Baunatal]

==Quellen Presseartikel EDV Sicherheit==

Welt am Sonntag: Achtung WLAN Betrüger funken dazwischen]
HNA Titelblatt: Kreditkarten Datenklau geht durch die Wand]
RTL II 20.00 Uhr Nachrichten: PHISHING:Onlinebanking nicht sicher]
SAT.1 18:30 Nachrichte: Karstadts WLAN Netze unsicher]
Paintballhalle:Jäger des verlorenen Platzes]
Hamburger Morgenpost Titalblatt: Kreditkarten unsicher]
Hamburger Morgenpost : Kreditkarten unsicher 2 Seiten Story]
Lübecker Nachrichten: Patiendaten Lübecker Uniklinik unsicher]
HNA: Der vergessene Datenschutz]
Handelsforum Leer: Mit CRM und Teamworks zum Erfolg]

Handelsforum Leer: Content Filtering: Wenn der Pförtner Zensor spielt]
Handelsforum Leer: Viren Trojaner Würmer Die Waffer der Cyberterroristen]
Handelsforum Leer: Der junge James Bond aus Lübeck]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!